· 

Wintersonnenwende & Rauhnächte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich wünsche allen ein schönes und erholsames Weihnachtsfest

und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Eine sehr energiereiche Zeit begleitet uns durch den Dezember.

Kommt alles zum Ausbruch oder schwingst du schon auf höheren Sphären?

Nutze die Kraft der Wintersonnenwende und den Rauhnächten, denn im Januar

steigt die Spannung, die Energie, nochmals kräftig an.

 Ich möchte dich ermutigen, dich für die Möglichkeit großer Veränderungen zu öffnen.

Gehe mit deiner Aufmerksamkeit raus aus dem alltäglichen Geschehen und komme tief in dir an,

z.B. durch Meditation, keine geführte Meditation sondern eine stille Meditation.

 

In der Nacht vom 21. auf den 22.12. ist die Wintersonnenwende:  

Für spirituell Interessierte ist es sehr gut, sich mit diesen Mysterien zu verbinden

und die esoterische Weihnacht zu feiern. 

An diesem Tag scheint die Zeit still zu stehen, auch du solltest still werden und ganz zu dir und bei dir an kommen.

Du kannst während der Nachtstunden der Wintersonnenwende meditieren.

Träume in dieser Zeit können aufgeschrieben werden

Die Vorbereitung auf die Wintersonnenwende kann bereits ein paar Tage zuvor beginnen,

sie sollte aber zumindest zwei Tage zuvor sein.

Die bewusste Ausrichtung auf die Wintersonnenwende kann uns jedes Jahr etwas mehr Freude erschaffen,

da du vielleicht die Verbindung zu deinem höheren Selbst fühlen kannst, denn die Energien sind dann sehr durchlässig.

 

 

            Rauhnacht ein alter Brauch und eine besondere mystische Zeit

Sie beginnen in der Nacht vom 24.12 auf den 25.12 und enden am 06.01. 

Es sind insgesamt 12 Rauhnächte.

Schreibe dir in Ruhe 13 Wünsche auf je einen Zettel für das kommende Jahr 2019.

Jeder Zettel steht für einen Monat.

Falte die 13 Zettel jeweils so, dass sie sich äußerlich nicht mehr unterscheiden.

Ziehe jede Rauhnacht einen Zettel, gehe nach draußen und verbrenne ihn (ohne nachzulesen)

Es sollte draußen dunkel sein, vielleicht zündest du auch eine Kerze an.

Es sollte für dich ein richtiges Ritual sein, also schmücke es ruhig nach deinem Geschmack aus :-)

Vielleicht hast du draußen eine Feuerschale und möchtest Holz anzünden, du kannst dort Räucherwerk hinzufügen wie weißen Salbei oder Weihrauch

Im Haus machst du einfach eine Kerze an und hast eine Schale wo du deinen Wunsch verbrennen kannst

 

Über das Verbrennen gibt man diese Wünsche an das Universum ab.

Nach den 12 Rauhnächten bleibt ein Zettel übrig.

Das ist der Wunsch den du dir nächstes Jahr selbst erfüllen musst bzw. für den du aktiv werden mußt.

Viel Erfolg :-)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Renate Uhlig - Kinesiologie und Mediales Heilen in Detmold

renate-uhlig@web.de

Mediales Heilen und Kinesiologie in 32758 Detmold, Lippe

Am Kurpark 4, 32791 Lage

Telefonnummer Mediales Heilen und Kinesiologie Detmold, Lippe

Tel: 05232 87351

Handy: 0170 / 733 7140



Impressum: Angaben gem. § 5 TMG - Betreiber und Kontakt: Renate Uhlig, Am Kurpark 4, 32791 Lage, Tel.: 0170 / 733 7140, E-Mail: renate-uhlig@web.de.  Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RstV: Renate Uhlig - Bilder und Grafiken: adobe.stock. Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Logo Renate Uhlig

Termine

nur nach Vereinbarung

 

Jetzt Termin vereinbaren